Kragarmregale_Header

Kragarmregal zum Stecken oder vormontiert und verschweißt?

Beide Kragarmregal Systeme haben ihre Vorteile. Während das Kragarmregal per Steck-Schraubmontage jederzeit flexibel umgebaut werden kann, nach Bedarf einfach erweiterbar ist und zudem eine große Stabilität aufweist, ist das bereits verschweißte Kragarmregal nicht so einfach nach der Lieferung individuell nach Anforderung anpassbar. Ein Umbau wäre zwar möglich, dieser ist jedoch sehr aufwändig.

Einseitig zu benutzende Kragarmregale und doppelseitig nutzbare Ausführungen

Werden einseitige Kragarmregale benutzt, haben diese einen L-förmigen Regalständer, welcher mit Bodenankern fest im Untergrund verschraubt wird. Die passenden Bodenanker werden hierzu meistens direkt mitgeliefert. Ohne die Bodenanker kann die Stabilität und Sicherheit der gesamten Anlage nicht gewährleistet werden. Das Kragarmregal kann direkt vor einer Wand oder an der Rückseite eines bereits bestehenden Regals montiert werden. Die Bestückung sowie die Entnahme von Lagergut erfolgt beim einseitig nutzbaren Kragarmregals von vorne.
Hinweis:
Eine direkte Wandmontage ist zwar prinzipiell möglich, wird allerdings regulär nicht durchgeführt. Der Grund dafür ist einfach. Bei einer Montage direkt an der Wand, müsste ein separater Statiker hinzugezogen werden, der die Belastung für die Wand berechnet, die über das Gewicht der Lagergüter auf diese übertragen würde.

Kragarmregale, die für die beidseitige Nutzung vorgesehen sind, erkennt man am T-förmigen Ständer. Diese Variante ermöglicht eine Montage der Kragarme an beiden Seiten. Dadurch können diese Kragarmregale beidseitig mit Langgütern (z. B. Güter aus Holz oder Stahl) bestückt werden. Auch die Entnahme kann beidseitig erfolgen. Dieses Kragarmregal ist dadurch ideal für die Langgutlagerung (z. B. Rohre) und bietet die nötige Sicherheit. Bei diesem Schwerlast Kragarmregal müssen ebenfalls die T-Ständer mit Bodenankern und Schrauben im Untergrund befestigt werden. Die Fixierung im Untergrund ist eine Grundvoraussetzung bei diesem Regal und bei der Lagerung von Schwerlast.

Kragarmregale

Kragarmregal-Set Artikelnummer: E872710-BS
  • BxTxH 5000x620x2500 mm
  • Tragl. 12600 kg
  • 6 Ebenen
  • einseitig
Versandfertig in ca. 5 Werktagen
Kostenloser Versand1

3.782,00 €* exkl. 718,58 € MwSt. 4.500,58 € inkl. MwSt.
Kragarmregal mit Stahlfachböden Artikelnummer: E872705-BS
  • Fachlast 250 kg
  • Anbaufeld
  • doppelseitig
  • BxTxH 1000x1720x2500 mm
  • 6 Ebenen
Versandfertig in ca. 5 Werktagen
Kostenloser Versand1

1.503,00 €* exkl. 285,57 € MwSt. 1.788,57 € inkl. MwSt.
Kragarmregal mit 750 kg Armlast und verstellbaren Kragarmen Artikelnummer: E1987859-BS
  • Grundfeld
  • doppelseitig
  • 6 Ebenen
Versandfertig in ca. 5 Werktagen
Kostenloser Versand1

1.925,00 €* exkl. 365,75 € MwSt. 2.290,75 € inkl. MwSt.
Kragarmregal mit 750 kg Armlast und verstellbaren Kragarmen Artikelnummer: E1987855-BS
  • Anbaufeld
  • einseitig
  • 6 Ebenen
Versandfertig in ca. 5 Werktagen
Kostenloser Versand1

748,00 €* exkl. 142,12 € MwSt. 890,12 € inkl. MwSt.

Warum müssen Kragarmregale mit dem Boden verankert werden?

Eine Verankerung im Boden empfiehlt sich für alle Schwerlastregel. Vor allem bei hohen Zugriffsraten, ist dies sehr wichtig. Wenn Regale häufig be- und entladen werden, bewegen sich diese jedes Mal minimal in sich. Diese Bewegungen führen dazu, dass die Regale nach und nach anfangen zu „wandern“. Durch die Verdübelung im Boden bleiben die Regale immer fest dort stehen, wo sie ursprünglich platziert wurden.
Dass die Verdübelung das Kippen der Regale verhindert, ist ebenfalls ein Kriterium, hat aber eher untergeordnete Relevanz.

Wie wird die notwendige Fachlast bei einem Kragarmregal berechnet?

Die Tragfähigkeit richtet sich bei einem Kragarmregal nach der Länge der Kragarme. Je weiter der Arm in den Raum herausragt, desto höher sind die Kräfte, die auf das gesamte Regal im belastenden Zustand wirken. Die zulässige maximale Tragkraft richtet sich daher nach der Länge bzw. der Tiefe und aus der Anzahl der Kragarme, die für eine Ebene eingesetzt werden und nach der unterschiedlichen Stabilität (Dicke/Stärke) der Kragarme. Die Menge der eingesetzten Kragarme pro Ebene bildet damit die maximale Fachlast.

Hier eine kleine Beispielrechnung für die notwendige Traglast eines Kragarmregales:

Damit Sie einen Eindruck davon erhalten, wie viel ein Regal tragen kann, folgt ein einfaches Rechenbeispiel. In diesem werden Kragarme mit einer Tiefe von 400 mm, die eine maximale Tragkraft von 200 kg pro Kragarm aufweisen, verwendet. Wenn Sie drei Kragarme bei einem einseitig genutzten Regal verwenden, beträgt die maximale Fachlast 3 mal 200 kg, also 600 kg. Allerdings müssen Sie in dieser Rechnung beachten, dass Sie das Lagergut gleichmäßig auf dem Regal verteilen.

Feldlast bei Kragarmregalen

Die Feldlast beschreibt bei herkömmlichen Regalen die Last, die ein komplettes Regalfeld, das aus mehreren oder einer Lagerebene besteht, maximal tragen kann. Bei Kragarmregalen spricht man in diesem Zusammenhang von der Belastungsgrenze pro Regalseite. Dabei ist zu beachten, dass je höher die Last ist, auch der dazugehörige Regalständer entsprechend belastbar sein muss. Es wird dabei zwischen verschieden starken IPE-Profilen unterschieden. Der Belastungswert für die Kragarmregale richtet sich nach der Tiefe der Regalarme, der Anzahl der Kragarme und der Höhe der Ständer. Bei beidseitiger Nutzung des Regals kann jede Seite bis zur maximal zulässigen Belastungsgrenze mit Lagergut bestückt werden.

Die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften zur Sicherheit von Kragarmregalen

Kragarmregale müssen für die sichere Nutzung im Betrieb die Anforderungen der Berufsgenossenschaften zur Arbeitssicherheit erfüllen. Diese sind in der DGUV-Richtlinie 108-007 (bisher BGR 234) geregelt. Diese beschreibt zum Beispiel die folgenden Punkte:

- Die maximale Tragfähigkeit (Arm- und Ständerlast) muss am Regal ausgewiesen sein.

- Die Länge darf bei einem Kragarmregal nicht länger als sein Standfuß sein.

- Die Regale sind von einer sachverständigen Person in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.

- Es muss eine vorschriftsmäßige Montage erfolgen, die einen besonderen Schwerpunkt auf die Standsicherheit legt. Die Seitenteile müssen lotrecht und mit einer maximalen Abweichung von 1/200 errichtet werden.

- Das Lagergut (z. B. Rohre oder Holz) muss gleichmäßig und in Waage auf den Ebenen des Regals positioniert werden. Dabei darf der Überstand an den Außenseiten maximal ein halbes Achs Maß betragen.

- Gänge zwischen den Regalen müssen (bei manueller Bedienung) eine Mindestbreite von 1250 mm aufweisen. Beim Einsatz von Flurförderfahrzeugen müssen zusätzlich 500 mm Sicherheitsabstand auf jeder Seite eingehalten werden.

Zubehör für den ordnungsgemäßen Gebrauch von Kragarmregalen

Sie benötigen grundsätzlich für jedes Regal mindestens zwei Kragarme in den von Ihnen gewünschten Tiefen. Für jedes Feld benötigen Sie zwei Horizontalverbinder und bei großen Anlagen zusätzlich Kreuz- oder Diagonalverbinder, die zur Stabilität in regelmäßigen Abständen zusätzlich zu dem Grundfeld angebaut werden müssen.

Der Lieferumfang enthält meist nur den Verbund für das Grundfeld. Ein Vorteil von Kragarmen besteht in der Möglichkeit, diese nach Belieben individuell zu erweitern und auf die Gegebenheiten Ihrem Betrieb anpassen zu können. Im Zubehör für die Regale finden Sie verschiedene Anbaufelder, die die Größe Ihres Regals mit unterschiedlichen Tragfähigkeiten erweitern.

Zur individuellen Ausstattung erhalten Sie bei uns:

- Sockelböden

- Tragschienen inkl. Aufsteckhaken, die mit Anbringung an den Kragarmen Platz für weiteres Lagergut ermöglichen.

- Fächerböden, die auf die Kragarme gelegt werden können und eine Lagerfläche für kleine Güter bieten.

- stabile Sicherung gegen Abrollen (Abrolldorn, Abrollstift).

Bei uns im berger-shop.de finden Sie zudem die passende Lagerplatzkennzeichnung für Ihr Lager oder Ihren Verkaufsraum und für die Sicherheit in Ihrem Lager auch den passenden Anfahrschutz.

Kragarmregal kaufen

Beim Online Kauf eines Kragarmregales sind Sie bei berger-shop.de als Betriebsausstatter immer auf der sicheren Seite. Unsere Fachberater stehen Ihnen jederzeit gerne bei allen Fragen in der Betriebsausstattung zur Verfügung. Die weiteren Pluspunkte, wenn Sie ein Kragarmregal online bei BERGER kaufen, sind in der Regel eine kostenfreie Lieferung ohne Versandkosten (ausgenommen Inseln) und eine schnelle Verfügbarkeit.